Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ashwell-Morell-Rezeptor

(Weitergeleitet von AMR)

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: Ashwell-Morell receptor, hepatic asialoglycoprotein receptor

1 Definition

Der Ashwell-Morell-Rezeptor, kurz AMR, ist ein Asialoglykoproteinrezeptor (ASGPR) auf der Oberfläche von Hepatozyten, der an der Clearance von zirkulierenden Thrombozyten beteiligt ist.

2 Hintergrund

Thrombozyten besitzen auf ihrer Oberfläche sialylierte Kohlenhydrate. Bei alternden oder geschädigten Thrombozyten werden Sialinsäurereste auf der Zellmembran hydrolysiert (Desialylation). Dadurch binden sie vermehrt an den Ashwell-Morell-Rezeptor. Als Folge wird eine intrazelluläre Signalkaskade aktiviert (u.a. der JAK2-STAT3-Signalweg) und die Synthese von Thrombopoietin stimuliert.

3 Klinik

Der Ashwell-Morell-Rezeptor ist an der Pathogenese der Immunthrombozytopenie (ITP) beteiligt. Außerdem finden sich Anti-ASGPR-Autoantikörper vom Typ IgG häufig bei der Autoimmunhepatitis, seltener bei Hepatitis B, alkoholischer Lebererkrankung und primär biliärer Zirrhose.

Diese Seite wurde zuletzt am 23. April 2020 um 21:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

18 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: