Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Sehzentrum

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Als Sehzentren werden die Gehirnareale bezeichnet, die für die Verarbeitung visueller Reize aus dem Sehorgan verantwortlich sind.

2 Neuroanatomie

Der primäre visuelle Cortex, die Sehrinde, ist im Lobus occipitalis ober- und unterhalb des etwa horizontal verlaufenden Sulcus calcarinus lokalisiert. Über die Sehbahn projizieren die visuellen Afferenzen des Nervus opticus auf die sogenannte Area striata im Okzipitallappen. Vorher werden sie im Corpus geniculatum laterale des Diencephalons auf das 4. Neuron umgeschaltet. Das zentrale Gesichtsfeld nimmt in der Sehrinde die größte Fläche ein.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

2.953 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: