Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Onodi-Zelle

nach dem ungarischen HNO-Arzt Adolf Onodi (1857-1919)
Englisch: Onodi cell, sphenoethmoidal air cell

1 Definition

Die Onodi-Zelle ist ein Pneumatisationsraum, der zu den Ethmoidalzellen gehört und posterior der Keilbeinhöhle (Sinus sphenoidalis) liegt. Es handelt sich um eine anatomische Variante, die selten auch superior der Keilbeinhöhle lokalisiert ist.

2 Anatomie

Die Onodi-Zelle kommt in etwa 10% der Fälle vor, wobei auch höhere Inzidenzen beschrieben sind. Durch ihre Lokalisation hat die Onodi-Zelle eine enge topografische Beziehung zum Nervus opticus und manchmal auch zur Arteria carotis interna (ICA). Der Nervus opticus ist nur durch eine dünne Knochenschicht von im Mittel 0,08 mm von der Onodi-Zelle getrennt.

3 Klinik

Bei einer Endoskopie der Siebbeinzellen, kann die Onodi-Zelle für die hintere Siebbeinzelle gehalten und der Sehnerv oder die ICA beschädigt werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)
Teilen

4.701 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: