Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Juxtakrin

Definition

Als juxtakrin bezeichnet man eine Form der hormonellen Signalübermittlung. Der hormonell wirkende Faktor ist in der Plasmamembran der hormonproduzierenden Zelle verankert. Um eine Wechselwirkung mit dem entsprechenden Rezeptor auf der Zielzelle zu erreichen, ist ein direkter Zellkontakt zwischen der hormonproduzierenden Zelle und der Zielzelle nötig.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)
Teilen

7.303 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: