Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Dystonie

Synonym: Dystonia
Englisch: dystonia

1 Definition

Die Dystonie beschreibt einen pathologischen Zustand, der durch eine Störung im Tonus der Muskeln gekennzeichnet ist. Sie führt zu lang anhaltenden, unwillkürlichen Kontraktionen der Skelettmuskulatur, die sich in abnormen Haltungen und Fehlstellungen des Körpers oder einzelner Körperteile äußern.

2 Ursachen

Die Dystonie kann sowohl im Rahmen genetischer Defekte (Mutation der Gene der Torsin-Familie) als eigenständiges Krankheitsbild (primäre Dystonie) oder im Rahmen einer anderen Erkrankung (sekundäre Dystonie) auftreten, beispielsweise beim Morbus Parkinson, der Chorea Huntington oder dem Da-Costa-Syndrom auftreten.

3 Einteilung

Aufgrund ihrer Ausbreitung auf den ganzen Körper oder auf bestimmte Körperteile werden die Dystonien in verschiedene Gruppen eingeteilt. Während die generalisierten Dystonien den ganzen Körper befallen, beschränken sich die fokalen Dystonien auf bestimmte Muskelgruppen.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (3.62 ø)
Teilen

101.856 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: