Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 10.10 bis 22.10.2017 steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Mediziner,
wir gönnen uns eine herbstliche Verschnaufpause. Deshalb sind vom 10. bis 22. Oktober keine Bearbeitungen möglich.
Arbeitet doch schon mal an der Halloween-Deko oder lasst einen Drachen steigen. Wir freuen uns, wenn ihr gut erholt zurückkommt!

Aneurysma dissecans

1 Definition

Ein Aneurysma dissecans ist eine aneurysmatische Gefäßerweiterung der Aorta. Sie ist die Folge einer Aortendissektion, also einer Aufsplitterung der Wandschichten der Aorta im Längsverlauf der Media mit Ausbildung von 2 Gefäßlichtungen. Die Wand des Aneurysma dissecans wird von der inneren und äußeren Media gebildet.

2 Hintergrund

Beim Aneurysma dissecans unterscheidet man ein wahres - ursprüngliches - und falsches - neues - Gefäßlumen, getrennt durch die Dissektionsmembran.

3 Ätiologie

Ursachen des Aneurysma dissecans sind neben der Atherosklerose auch Bindegewebsanomalien wie das Ehlers-Danlos-Syndrom, das Marfan-Syndrom oder das Erdheim-Gsell-Syndrom. Meist sind die Gefäßabschnitte betroffen, die großen Scherkräften ausgesetzt sind, wie z.B. die Aorta ascendens oder der Arcus aortae (Aortendissektion Typ A nach Stanford) bzw. die Aorta descendens (Aortendissektion Typ B nach Stanford).

4 Therapie

  • Operative Versorgung durch Gefäßersatz.
  • Stent-Einlage, wodurch das falsche Lumen komprimiert wird.

siehe auch: Aneurysma, Aortendissektion

Fachgebiete: Angiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

31 Wertungen (2.52 ø)
Teilen

51.318 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: