Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Akoasma

(Weitergeleitet von Akoasmen)

von griechisch: ἀκοή - Gehör
Englisch: acoasma

1 Definition

Als Akoasma (Plural: Akoasmen) bezeichnet man eine akustische Halluzination, bei der ein amorphes/elementares Geräusch (z.B. Heulen, Zischen, Knacken, Knallen, Wispern, Brummen) erlebt wird.

Sprachliche akustische Halluzinationen ("Stimmen hören") werden nicht als Akoasmen sondern als Phoneme bezeichnet. Ebenso dürfen Akoasmen nicht mit der häufig als Pfeiffton wahrgenommenen Hörstörung Tinnitus verwechselt werden.

2 Vorkommen

Akoasmen können erlebt werden bei Psychosen (u.a. Schizophrenie) oder bei epileptischer Aura.

Fachgebiete: Neurologie, Psychiatrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)
Teilen

20.218 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: