Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zwicker-Ton

nach Karl Eberhard Zwicker (1924-1990), deutscher Akustiker

1 Definition

Der Zwicker-Ton ist ein ungeklärtes Hörphänomen, das fast jeder Mensch hören kann, wenn er bestimmten Arten von Rauschen ausgesetzt war. Er kann als eine Art Kurzzeit-Tinnitus verstanden werden.

2 Hintergrund

Ein Breitband-Rauschen mit einer "Lücke" löst einen Ton aus, der dieser Lücke entspricht und bis zu 10 Sekunden nach Abschalten gehört wird, obwohl in dieser Lücke der Ton nicht stimuliert wurde.

Da der Ton nicht gehört werden konnte, muss er als Tinnitus zentraler Art aufgefasst werden, denn es liegt ihm kein Hörschaden (Hörminderung) im Innenohr bzw. den Haarzellen zugrunde.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Mai 2015 um 13:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

187 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: