Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sammellinse

Synonyme: Kollimatorlinse, Konvexlinse, Positivlinse
Englisch: condenser lens

1 Definition

Eine Sammellinse ist eine sphärische Linse, die durch eine positive Brechkraft charakterisiert ist. Dementsprechend werden parallel einfallende Lichtstrahlen in einer Bennebene gesammelt (Namensherkunft). Parallel zur optischen Achse eingestrahltes Licht wird im Brennpunkt F fokussiert.

2 Hintergrund

Sog. Parallellichtbündel werden von der Sammellinse auf einzelne Punkte zusammengezogen (Konvergenz), deren Position durch den zugehörigen Zentralstrahl vorgegeben ist. Dies ist der Grund, weshalb hinter der Linse ein reelles Abbild entsteht.

3 Fakten

Für jede Sammellinse gilt:

  • Jede Linse weist insgesamt zwei Brennpunkte auf, die jeweils symmetrisch zur Achse liegen.
  • Die Brennweite wird meist in Millimeter angegeben und mit einem positiven Vorzeichen versehen (z.B. f = +34 mm)
  • Weist die Linse eine kleine Brennweite auf, so wird das durchfallende Licht stärker durch die Linse gebrochen: kleine Brennweite ≙ große Brechkraft

4 Anwendung

5 Literatur

  • "Physik für Mediziner" - Ulrich Harten, Springer-Verlag, 13. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

2.845 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: