Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prämaxilla

Synonyme: Zwischenkiefer, Zwischenkieferbein, Zwischenkieferknochen, Os incisivum, Os praemaxillare, Os intermaxillare, Goethe-Knochen
Englisch: premaxilla, praemaxilla, premaxillary bone, intermaxillary bone, os intermaxillare

1 Definition

Die Prämaxilla, auch Zwischenkiefer genannt, ist ein eigenständiger, paariger Knochen, der anterior zwischen beide paarige Oberkieferknochen (Maxillae) eingefügt ist und die vorderen oberen Schneidezähne trägt. Er verwächst bis zum 4ten Lebensjahr ohne sichtbare Sutur mit der Maxilla.

2 Anatomie

Die Prämaxilla wird in der Embryonalperiode durch die beiden medialen Nasenwülste gebildet, die aufeinander zuwachsen. Sie besitzt eine rinnenförmige nasale Fläche, auf welcher der Septumknorpel steht. Nach lateral läuft sie in die Prämaxillaflügel aus, die sehr ausladend sein können und als Bodenleiste das Nasenlumen einengen können. Nach vorne wird die Prämaxilla durch die Spina nasalis anterior begrenzt.

Tags:

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Dezember 2019 um 16:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

5.565 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: