Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dreyfus-Modell

1 Definition

Das Dreyfus-Modell ist eine vereinfachte Darstellung der verschiedenen Kompetenzstufen einer Pflegekraft.

2 Hintergrund

Das Dreyfus-Modell wurde von Patricia Benner entwickelt und basiert auf Interviews und Beobachtungen von Pflegekräften.

3 Kompetenzstufen

Kompetenzstufe Handeln der Pflegeperson Pflegeperson
1. Stufe Ebene des Anfängers Neulinge handeln nach den erlernten Regeln. In kritischen Situationen ist ihr Handeln noch recht limitiert. Pflegeschüler, Pflegeperson in einem neuen Bereich
2. Stufe Fortgeschrittener Anfänger Trotzt schon gesammelten Erfahrungen benötigt ein fortgeschrittener Anfänger noch Unterstützung bei der Prioritätensetzung. Berufsanfänger
3. Stufe Kompetente Pflegeperson Eine kompetente Pflegeperson kann bereits planvoll handeln. Pflegeperson nach ca. 2-3 Jahren Berufserfahrung in einem bestimmten Bereich
4. Stufe Erfahrene Pflegeperson Erfahrene Pflegepersonen erkennen Probleme und Abweichungen vom Normalen. Die Situation und der Pflegeprozess wird als Ganzes wahrgenommen. Pflegeperson nach ca. 3-5 Jahren Berufserfahrung in einem bestimmten Bereich
5. Stufe Pflegeexperte Situationen werden intuitiv erfasst, ohne dabei auf gelernte Regeln zurückgreifen zu müssen. Pflegeexperten haben einen geschulten Blick für das Wesentliche. Diese Stufe erreicht nicht jede Pflegekraft. Es gibt keine vorgeschriebene Zeit an Berufserfahrung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

378 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: