Das Medizinlexikon zum Medmachen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Motorik

Englisch: motor skills

1 Definition

Die Motorik ist die Fähigkeit eines Menschen, Tieres oder anderen Objektes sich selbstständig zu bewegen. In der Medizin wird mit Motorik die körperliche Geschicklichkeit sowie allgemeine Fähigkeit zur normalen Bewegung bezeichnet.

2 Einteilungen

Grundsätzlich werden beim Menschen willkürlich steuerbare Bewegungen von unwillkürlichen unterschieden. Die Bewegung der Skelettmuskulatur beim aufrechten Gang ist beispielsweise eine willkürliche, während die Muskeleigenreflexe unwillkürlich auftreten und nicht willentlich gesteuert werden.

3 Entwicklung

Die kindliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten ist beim Menschen an die kognitive und psychische Entwicklung gebunden. So haben beispielsweise Menschen mit Asperger-Syndrom neben einem psychosozialen Defizit oft auch motorische Defizite. Dies kann sich beispielsweise bei Kindern in einem verspäteten Laufenlernen oder auch in einer späteren Ungeschicklichkeit z.B. bei Ballsportarten äußern.

Tags:

Fachgebiete: Neurologie, Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte an.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (1.5 ø)
Teilen

14.005 Aufrufe

Das Flexikon enthält bereits 43.666 Artikel - jetzt mitmachen & weitersagen!

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH