Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Kolonie

von lateinisch: colonia - Kolonie, Absiedelung
Englisch: colony

1 Definition

Eine Kolonie, im mikrobiologischen Sinn, ist eine Ansammlung von vielen Bakterien oder Pilzen zu einer organisierten Form - meist rund und halbkugelig.

2 Hintergrund

Das Siedlungsgebiet einer Kolonie ist abgrenzbar von dem anderer Kolonien - der selben oder anderer Art. Es besteht kein Gewebeverbund über Connexine oder Adherine - lediglich ein lockerer Zusammenhalt der einzelnen Lebewesen. Sind die Kolonien sehr klein, spricht man von "Mikrokolonien".

3 Beispiele

Beispiele für Kolonie-bildende Bakterien sind Yersinien, Streptokokken, Staphylokokken u.v.m.

siehe auch: Einzelkolonie, Koloniebildende Einheit, Koloniemorphologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)
Teilen

5.249 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: