Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Dissertation

(Weitergeleitet von Doktorarbeit)

Synonyme: Inauguraldissertation, Promotionsschrift, Doktorschrift
Englisch: PhD thesis

1 Definition

Eine Dissertation oder Doktorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Hochschule. Die Dissertation führt den Doktoranden gemeinsam mit einer mündlichen Prüfung (Rigorosum) oder Verteidigung (Disputation) zur Promotion.

2 Hintergrund

Eine Dissertation ist eine Forschungsarbeit, die dazu dient, die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen wissenschaftlichen Arbeiten nachzuweisen. Der genaue Umfang ist nicht vorgeschrieben und kann etwa zwischen 50 und 500 Seiten variieren. Medizinische Dissertationen können im Gegensatz zu anderen Disziplinen schon während des Studiums begonnen werden. Sie haben in der Regel einen deutlich geringeren Umfang als Dissertationen in den Geisteswissenschaften oder anderen Naturwissenschaften und werden daher häufig nicht als "vollwertige" Dissertationen betrachtet, sondern eher mit Diplomarbeiten verglichen. Der deutsche "Dr. med." wird z.B. vom European Research Council nicht ohne zusätzliche Anforderungen dem Ph.D. gleichgestellt.

3 Form

Im deutschsprachigen Raum ist die Monographie nach wie vor die gängige Form der Dissertation. Dabei werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Tätigkeit in einem zusammenhängenden Werk abgehandelt und diskutiert.

Besonders in naturwissenschaftlichen Fächern etabliert sich aber die sogenannte kumulative Dissertation immer mehr. Voraussetzung dafür ist, dass die Ergebnisse teilweise oder ganz in einer oder mehreren Publikationen in Fachzeitschriften veröffentlich wurden. Die Dissertation besteht dann aus einer Zusammenfügung dieser Publikationen und wird ggf. durch eine zusammenfassende Einleitung und/oder abschließende Diskussion ergänzt.

In Deutschland gibt es bisher keine allgemeingültigen Regeln, welche Voraussetzung genau erfüllt sein müssen, damit eine kumulative Dissertation angefertigt werden kann. In der Regel wird dies individuell in der Promotionsordnung der jeweiligen Fakultät geregelt. Ausschlaggebende Kriterien können dabei sein:

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3.5 ø)
Teilen

684 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: