Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Area praeoptica

Englisch: preoptic area

1 Definition

Die Area praeoptica, kurz POA, ist eine Region im anterioren Hypothalamus, die verschiedene Kerngebiete, die Nuclei praeoptici, enthält.

2 Hintergrund

Die Angaben zu den Kerngebieten der Area praeoptica sind in der Literatur teilweise verwirrend, da die Grundlagenforschung, die sich mit dieser Region beschäftigt, sich überwiegend auf die Anatomie von Versuchtstieren (z.B. Ratte), nur zu einem kleinen Teil auf den Menschen bezieht. Auch die Benennung der Kerngebiete ist nicht einheitlich. Die genaue Kartierung der menschlichen Area praeoptica ist derzeit (2018) noch "work in progress".

3 Kerngebiete

Die Kerngebiete der Area praeoptica lassen sich grob in drei Zonen einteilen.

3.1 Periventrikuläre Zone

3.2 Mediale Zone

3.3 Laterale Zone

4 Funktion

Die Funktion der Area praeoptica ist wie die des gesamten Hypothalamus sehr komplex. Die hier gelegenen Neuronen steuern zahlreiche wichtige Körpervorgänge, darunter den Schlaf, den weiblichen Zyklus und die Flüssigkeitsaufnahme (Durst).

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)
Teilen

4.541 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: