Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Agonie

Synonym: Todeskampf

1 Definition

Als Agonie werden die unmittelbar vor dem Sterben auftretenden Verhaltensformen und Lebensäußerungen des Sterbenden bezeichnet. Sie sind Ausdruck einer zunehmenden Einschränkung der Lebensfunktionen ohne Aussicht auf spontane Rückbildung.

2 Hintergrund

Dem Tod geht häufig die Sterbephase voraus, die sich wenige Minuten bis mehrere Stunden hinziehen kann. In der Agoniephase sind zu beobachten:

  • körperliche und oder psychische Unruhezustände
  • lethargisches Verhalten, unter Umständen auch aggressiv-forderndes Verhalten
  • Beklemmungsgefühle
  • (scheinbar) sinnleeres Reden
  • Facies hippocratica
  • Kirchhofrosen

Häufig stellt sich bei Sterbenden in Agonie eine stufenweise Veränderung der Atmung ein, die mit einer röchelnder Atmung beginnend in die sogenannte präfinale Schnappatmung übergeht. Weiterhin können der Puls sehr schwach werden, Verkrampfungen auftreten und die Extremitäten abkühlen. Ein häufig beschriebenes Phänomen im Rahmen der Agonie ist der Krozidismus (Herumfingern an der Bettdecke).

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (3.35 ø)

39.040 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: