Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Subchronisch

von griechisch: chronos - Zeit
Englisch: subchronic

1 Definition

Subchronisch bedeutet "langsam" oder "lange dauernd", wobei der gemeinte Zeitraum kürzer ist als beim Begriff "chronisch".

2 Hintergrund

Die Verwendung von "subchronisch" ist uneinheitlich, da der Begriff im klinischen Sprachgebrauch häufig aus dem Bauch heraus verwendet wird. Subchronische Krankheitsverläufe sind von der Dauer her zwischen subakut und chronisch anzusiedeln. Damit ist in der Regel ein Zeitraum von etwa 30 bis 180 Tagen gemeint.

Andere Autoren verwenden den Begriff auch unabhängig von der zeitlichen Komponente zur Bezeichnung von Krankheitsverläufen mit geringer ausgebildeter Symptomatik.

siehe auch: Krankheitsverlauf

Fachgebiete: Terminologie

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Juli 2019 um 14:15 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

13.336 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: