Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zytotrophoblast

Version vom 17. Juni 2014, 18:00 Uhr von Kevin van Pelt (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

1 Definition

Als Zytotrophoblast bezeichnet man eine geschlossene Schicht von Stammzellen, die vom Trophoblasten abstammen. Aus ihnen bilden sich die Chorionzotten der Plazenta.

2 Histologie

Der Zytotrophoblast besteht aus schnell proliferierenden, undifferenzierten Stammzellen (Langhans-Zellen), die für das Wachstum der Chorionzotten verantwortlich sind und den Synzytiotrophoblasten an der Außenwand der Zotten bilden. Der Zytotrophoblast lässt sich im ersten Schwangerschaftsdrittel in den Primär-, Sekundär- und Tertiärzotten nachweisen. Bei reifen Zotten (Stammzotten, Intermediärzotten, Terminalzotten) fehlt er. Der Zytotrophoblast ist ab der 16. Schwangerschaftswoche normalerweise nicht mehr vorhanden.

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Embryologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Juni 2014 um 18:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4.22 ø)

24.284 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: