Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zwergfadenwurm: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Synonyme: Zwergfadenwurm<br> '''''Englisch''': strongloides, threadworm'' == Definition == Die Gattung der '''Strongloides''' (Zwergfadenwürmer) gehört zu…“)
 
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonyme: Zwergfadenwurm<br>
+
''Synonym: Strongyloides<br>
 
'''''Englisch''': strongloides, threadworm''
 
'''''Englisch''': strongloides, threadworm''
  
 
== Definition ==
 
== Definition ==
Die Gattung der '''Strongloides''' (Zwergfadenwürmer) gehört zu der Familie der [[Strongloidea]]. Die Arten dieser Gattung verursachen als Erreger verschiedene [[Darmerkrankung]]en vor allem bei Neugeborenen und Jungtieren. Strongloidesarten kommen in Säugern, Vögeln, Reptilien und Amphibien vor.
+
Die Gattung der '''Zwergfadenwürmer''', lateinisch '''Strongyloides''', gehört zu der Familie der [[Strongyloididae]]. Die Arten dieser Gattung verursachen als Erreger verschiedene [[Darmerkrankung]]en vor allem bei Neugeborenen und [[Jungtier]]en. Zwergfadenwürmer befallen [[Säugetier|Säuger]], [[Vogel|Vögel]], [[Reptil]]ien und [[Amphibie]]n.
  
== Erreger ==
+
==Morphologie==
Die Besonderheit dieses Erregers ist, dass im [[Dünndarm]] des Wirtes nur parasitierende Weibchen vorkommen. Gekennzeichnet sind diese durch:
+
Die Besonderheit dieses [[Parasit]]en ist, dass im [[Dünndarm]] des Wirtes nur Weibchen vorkommen. Gekennzeichnet sind diese durch:
 +
* einen zylindrischen [[Ösophagus]]
 +
* eine [[Vulva]], die als Querspalt hinter der Körpermitte liegt
 +
* [[Ovarien]], de mit dem Darm eine Spirale bilden oder gestreckt sind
 +
Im Uterus liegen die Eier in einer Reihe mit [[Embryo]]nen dünnschalig und mit oval abgeflachten Polen.
  
*haardünne und wenige Millimeter lange Nematoden
+
==Lebenszyklus==
*einen zylindrischen [[Ösophagus]]
+
Der Lebenszyklus der Zwergfadenwürmer ist komplex. Die Vermehrung erfolgt sowohl [[parthenogenetisch]] als auch sexuell.
*die [[Vulva]] liegt als Querspalt hinter der Körpermitte
+
*die [[Ovarien]] bilden mit dem Darm eine Spirale oder sind gestreckt
+
  
Im Uterus liegen die Eier in einer Reihe mit [[Embryo]]nen dünnschalig und mit oval abgeflachten Polen.
+
==Strongloides-Arten==
 +
Folgende Tabelle listet eine Auswahl an verschiedenen Arten der Gattung Strongyloides auf:
  
== Strongloides-Arten ==
+
{|
Zu den Arten der Strongloides gehören unteranderem:
+
! '''Art''' || '''Verbreitung''' || '''Wirte''' || '''Organe''' || '''Kotstadien'''
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides papillosus]] || weltweit || [[Rind]], [[Schaf]], [[Ziege]], [[Wildwiederkäuer]], [[Kaninchen]], [[Hase]] || [[Dünndarm (Veterinärmedizin)|Dünndarm]] || [[Eizelle|Eier]]
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides westeri]] || weltweit || [[Pferd]] und andere [[Einhufer]] || Dünndarm || Eier
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides suis]] || weltweit || [[Schwein]], [[Wildschwein]] || Dünndarm || Eier
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides stercoralis]] || Tropen, Subtropen, weniger in Zonen gemäßigten Klimas || [[Hund]], [[Katze]], [[Mensch]], [[Affe]]narten || Dünndarm || [[Larve]]n
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides fuelleborni]] || Afrika || Altweltaffen ([[Schimpanse]], Pavian u.a.), Mensch || Dünndarm || Eier
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides ratti]] || Europa, Nordamerika || wild lebende [[Nagetier|Nager]], experimentell [[Labornager]] || Dünndarm || Eier
 +
|- valign="top"
 +
| [[Strongyloides avium]] || Asien, Europa, Nordamerika || [[Huhn]], [[Truthuhn]], [[Gans]], [[Ente]], [[Wildvogel|Wildvögel]] || [[Dünndarm (Geflügel)|Dünndarm]], [[Caecum (Geflügel)|Caeca]] || Eier
 +
|- valign="top"
 +
|}
  
*[[Strongyloides stercoralis]]
+
==Literatur==
*[[Strongyloides suis]]
+
* Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.
*[[Strongyloides westeri]]
+
[[Fachgebiet:Parasitologie]]
 +
[[Fachgebiet:Veterinärmedizin]]
 
[[Tag:Dünndarmerkrankung]]
 
[[Tag:Dünndarmerkrankung]]
 
[[Tag:Parasit]]
 
[[Tag:Parasit]]
 
[[Tag:Parasitäre Infektion]]
 
[[Tag:Parasitäre Infektion]]

Aktuelle Version vom 25. Januar 2019, 08:37 Uhr

Synonym: Strongyloides
Englisch: strongloides, threadworm

1 Definition

Die Gattung der Zwergfadenwürmer, lateinisch Strongyloides, gehört zu der Familie der Strongyloididae. Die Arten dieser Gattung verursachen als Erreger verschiedene Darmerkrankungen vor allem bei Neugeborenen und Jungtieren. Zwergfadenwürmer befallen Säuger, Vögel, Reptilien und Amphibien.

2 Morphologie

Die Besonderheit dieses Parasiten ist, dass im Dünndarm des Wirtes nur Weibchen vorkommen. Gekennzeichnet sind diese durch:

  • einen zylindrischen Ösophagus
  • eine Vulva, die als Querspalt hinter der Körpermitte liegt
  • Ovarien, de mit dem Darm eine Spirale bilden oder gestreckt sind

Im Uterus liegen die Eier in einer Reihe mit Embryonen dünnschalig und mit oval abgeflachten Polen.

3 Lebenszyklus

Der Lebenszyklus der Zwergfadenwürmer ist komplex. Die Vermehrung erfolgt sowohl parthenogenetisch als auch sexuell.

4 Strongloides-Arten

Folgende Tabelle listet eine Auswahl an verschiedenen Arten der Gattung Strongyloides auf:

Art Verbreitung Wirte Organe Kotstadien
Strongyloides papillosus weltweit Rind, Schaf, Ziege, Wildwiederkäuer, Kaninchen, Hase Dünndarm Eier
Strongyloides westeri weltweit Pferd und andere Einhufer Dünndarm Eier
Strongyloides suis weltweit Schwein, Wildschwein Dünndarm Eier
Strongyloides stercoralis Tropen, Subtropen, weniger in Zonen gemäßigten Klimas Hund, Katze, Mensch, Affenarten Dünndarm Larven
Strongyloides fuelleborni Afrika Altweltaffen (Schimpanse, Pavian u.a.), Mensch Dünndarm  Eier
Strongyloides ratti Europa, Nordamerika wild lebende Nager, experimentell Labornager Dünndarm Eier
Strongyloides avium Asien, Europa, Nordamerika Huhn, Truthuhn, Gans, Ente, Wildvögel Dünndarm, Caeca Eier

5 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

1.344 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: