Zweitmeinung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Unter einer Zweitmeinung versteht man in der Medizin die Bewertung einer Erkrankung bzw. der für ihre Behandlung notwendigen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durch einen zweiten Arzt, der nicht der primäre Behandler ist.

2 Hintergrund

In der Medizin gibt es in vielen Fällen nicht nur "eine" Therapie, sondern alternative Behandlungsverfahren, die ein ähnliches Outcome haben. Die Zweitmeinung dient der Absicherung des Patienten, dass der von seinem Arzt vorgeschlagene Behandlungsweg für seinen individuellen Fall geeignet ist und dem neusten Stand medizinischen Wissens entspricht.

Darüber hinaus kann die Zweitmeinung dazu beitragen, die Notwendigkeit von Therapien einzuschätzen, die von wirtschaftlichen Interessen des Arztes geleitet sein könnten.

3 Weblinks

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Zweitmeinung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Zweitmeinung

Fachgebiete: Gesundheitswesen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

156 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: