Zinner-Syndrom

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: Zinner syndrome

1 Definition

Als Zinner-Syndrom bezeichnet man seltene einseitige Fehlbildungen des Ductus mesonephricus (Wolff'scher Gang) mit der typischen Trias:[1]

2 Pathophysiologie

Als Ursache werden Entwicklungsstörungen in der frühen Embryonalzeit (4. - 12. Woche) angenommen.[2]

3 Klinik

Die beschriebenen assoziierten urogenitalen Symptome sind unter anderem:

Auch komplett asymptomatische Verläufe sind beschrieben.

4 Therapie

In symptomatischen Fällen kann eine laparoskopische Resektion der Samenbläschenzyste indiziert sein.[3]

5 Quellen

  1. J. Kuo et al. Zinner's Syndrome. World J Nucl Med. 2011
  2. Diminutto A et al. Asymptomatic Zinners Syndrome. JoAaS, 2017
  3. Ill YS et al. Congenital Seminal Vesicle Cyst Associated with Ipsilateral Renal Agenesis. Yonsei Med J. 2009

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Zinner-Syndrom&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Zinner-Syndrom

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Dezember 2017 um 14:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.67 ø)

1.962 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: