Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zellwandsynthese: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: ==Definition== Unter '''Zellwandsynthese''' versteht man den Aufbau der Zellwand bei Bakterien, Pilzen und Pflanzen. Menschliche und tierische Zellen v...)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
Unter '''Zellwandsynthese''' versteht man den Aufbau der [[Zellwand]] bei [[Bakterien]], [[Pilzen]] und [[Pflanzen]].
 
Unter '''Zellwandsynthese''' versteht man den Aufbau der [[Zellwand]] bei [[Bakterien]], [[Pilzen]] und [[Pflanzen]].
  
 +
==Hintergrund==
 
Menschliche und tierische Zellen verfügen lediglich über eine [[Plasmamenbran]], jedoch nicht über eine Zellwand. Bakterien, Pilze und Pflanzen haben sowohl Plasmamembran als auch eine außerhalb davon gelegene Zellwand (es gibt jedoch auch bestimmte Bakterien ohne Zellwand).
 
Menschliche und tierische Zellen verfügen lediglich über eine [[Plasmamenbran]], jedoch nicht über eine Zellwand. Bakterien, Pilze und Pflanzen haben sowohl Plasmamembran als auch eine außerhalb davon gelegene Zellwand (es gibt jedoch auch bestimmte Bakterien ohne Zellwand).
  
Zeile 8: Zeile 9:
  
 
Bekannte Beispiele für Hemmung der Zellwandsynthese sind [[beta-Lactamantibiotika]] ([[Penicilline]] und [[Cephalosporine]]), [[Glykopeptid-Antibiotika]] und [[Fosfomycin]].
 
Bekannte Beispiele für Hemmung der Zellwandsynthese sind [[beta-Lactamantibiotika]] ([[Penicilline]] und [[Cephalosporine]]), [[Glykopeptid-Antibiotika]] und [[Fosfomycin]].
 +
[[Fachgebiet:Biologie]][[Fachgebiet:Allgemeine Mikrobiologie]]

Version vom 16. März 2008, 16:57 Uhr

1 Definition

Unter Zellwandsynthese versteht man den Aufbau der Zellwand bei Bakterien, Pilzen und Pflanzen.

2 Hintergrund

Menschliche und tierische Zellen verfügen lediglich über eine Plasmamenbran, jedoch nicht über eine Zellwand. Bakterien, Pilze und Pflanzen haben sowohl Plasmamembran als auch eine außerhalb davon gelegene Zellwand (es gibt jedoch auch bestimmte Bakterien ohne Zellwand).

In der Humanmedizin ist v.a. die Bakterienzellwand (und die Zellwand von Pilzen) von Interesse, d.h. Ziel therapeutischer Ansätze. So wirken viele wichtige Antibiotika, indem sie den Aufbau der Zellwand hemmen.

Bekannte Beispiele für Hemmung der Zellwandsynthese sind beta-Lactamantibiotika (Penicilline und Cephalosporine), Glykopeptid-Antibiotika und Fosfomycin.

Diese Seite wurde zuletzt am 16. März 2008 um 17:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (2.11 ø)

18.197 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: