Zahnstein

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: tartar, calculus

1 Definition

Als Zahnstein werden harte Beläge auf den Zähnen bezeichnet, welche sich oberhalb des Zahnfleisches (Gingiva) befinden. Unterhalb der marginalen Gingiva gelegenen Zahnstein bezeichnet man als Konkremente. Vom Zahnstein abzugrenzen sind weiche Zahnbeläge (Plaque).

2 Prädilektionsstellen

Prädilektionsstellen für Zahnstein sind die lingualen Flächen der Unterkieferfrontzähne und die bukkalen Flächen der ersten Molaren im Oberkiefer, da hier die Ausführungsgänge der großen Speicheldrüsen liegen.

3 Ätiologie

Zahnstein entsteht durch die Anreicherung von Plaque mit Mineralien aus dem Speichel. Die Neigung zur Zahnsteinbildung ist von Individuum zu Individuum unterschiedlich stark ausgeprägt.

4 Therapie

Zahnstein kann mechanisch durch Scaling mit Hilfe von Küretten (z.B. Gracey-Küretten) oder Ultraschallgeräten entfernt werden. Die Entfernung ist Teil der professionellen Zahnreinigung.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Zahnstein&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Zahnstein

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.89 ø)

6.828 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: