Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wirbel

Version vom 7. November 2006, 11:45 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Englisch: vertebra

1 Definition

Unter einem Wirbel versteht man das knöcherne Grundelement der Wirbelsäule. Normalerweise besteht die menschliche Wirbelsäule aus 34 solcher Wirbel.

Man unterteilt die Wirbel nach ihrer Lokalisation in

2 Anatomie

2.1 Aufbau

Jeder Wirbel besteht aus einem Wirbelkörper (Corpus vertebrae), einem Wirbelbogen (Arcus vertebrae) und verschieden Fortsätzen (Processus vertebrae), die je nach Lokalisation des Wirbels variieren können. Details siehe Wirbelsäule

Wirbelkörper und Wirbelbogen umschließen das Wirbelloch (Foramen vertebrale). Die Gesamtheit der Wirbellöcher bildet den Wirbelkanal (Canalis vertebralis), in dem das Rückenmark verläuft.

2.2 Gelenke

Jeder Wirbel besitzt 4 Gelenkfortsätze (Processus articulares) über die er mit den Gelenkfortsätzen der beiden benachbarten Wirbel verbunden ist.

Zwischen den Wirbelkörpern zweier benachbarter Wirbel befinden sich die Bandscheiben (Disci intervertebralis), welche zusammen mit den Wirbelkörpern die Symphysis intervertebralis bilden.

Die Brustwirbel artikulieren zusätzlich mit den Rippen. Hierzu befindet sich jeweils eine Gelenkfläche im Querfortsatz (Fovea costalis processus transversi) und 2 Gelenkflächen am Wirbelkörper (Fovea costalis superior und Fovea costalis inferior).
Eine Rippe artikuliert immer mit den Gelenkflächen zweier benachbarter Wirbelkörper (Fovea costalis inf. von Wirbel 1 sowie Fovea costalis sup. von Wirbel 2) sowie dem Querfortsatz des oberen Wirbels (Wirbel 1).

Ausnahmen bilden hier die Brustwirbel 11 und 12, welche jeweils nur noch über eine Gelenkfläche mit ihren Rippen verbunden sind.

2.3 Bänder

zwischen den Wirbelkörpern:

  • Lig. longitudinale posterius: an der Hinterfläche der Wirbelkörper
  • Lig. longitudinale anterius: an der Vorderfläche der Wirbelkörper

zwischen den Wirbelbögen:

  • Ligg. flava

zwischen den Quer- und Dornfortsätzen:

  • Ligg. intertransversaria: zwischen den Querfortsätzen
  • Ligg. interspinalia: zwischen den Dornfortsätzen
  • Lig. Supraspinale: zwischen den Spitzen der Dornfortsätze
  • Lig. nuchae: zwischen Hinterhaupt und Lig. supraspinale

zwischen Kreuz- und Steißbein:

  • Lig. sacrococcygeum posterius superficiale (paarig)
  • Lig. sacrococcygeum posterius profundum: Fortsetzung des Lig. longitudinale posterius
  • Lig. sacrococcygeum anterius: Fortsetzung des Lig. longitudinale anterius
  • Ligg. sacrococcygea lateralia

3 Klinik

  • Also Folge der Osteoporose kann es zu Brüchen der Wirbelkörper kommen.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Februar 2018 um 07:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.44 ø)

68.644 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: