Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wee1

Version vom 11. Juni 2019, 10:32 Uhr von Georg Wodarz (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonyme: Wee1 G2 Checkpoint Kinase, Wee1-Like Protein Kinase, WEE1hu

1 Definition

Wee1 ist eine Proteinkinase und reguliert den Eintritt der Zelle in die Mitose durch Übertragung einer inhibitorische Phosphatgruppe auf den CDK1/Cyclin-B-Komplex.

2 Genetik

Wee1 wird beim Menschen durch das gleichnamige Gen WEE1 kodiert. Dieses befindet sich auf Chromosom 11 an Genlokus p15.4 und besteht aus 12 Exons.

3 Funktion

Der Eintritt der Zelle in die Mitose ist ein streng regulierter Prozess. Durch einen Checkpoint am Übergang der G2-Phase zur Mitose wird sichergestellt, dass die DNA ohne Schäden vollständig repliziert wurde und genügend Faktoren für eine erfolgreiche Zellteilung produziert wurden. Wee1 agiert hier als hemmende „Bremse“ für den pro-mitotischen CDK1/Cyclin-B-Komplex. Sobald sich dieser Komplex am Ende der S-Phase bildet, überträgt Wee1 eine Phosphatgruppe in das aktive Zentrum (Tyr-15).

Die Phosphatgruppe kann nur durch die Cdc25c-Phosphatase entfernt werden. Liegen jedoch noch Beschädigungen in der DNA vor (bei der DNA-Replikation können tausende DNA-Schäden auftreten), dann wird Cdc25c abgebaut und kann den CDK1/Cyclin-B-Komplex nicht aktivieren.

4 Regulation

CDK1 reguliert durch einen negativen Feedbackloop die Expression von Wee1

5 Klinik

Krebszellen haben meist einen deregulierten G1-Phase/S-Phase-Übergang, was ihnen die unkontrollierte Proliferation ermöglicht. Dies führt jedoch dazu, dass die Zellen mit DNA-Läsionen die DNA-Replikation durchführen, da sie keine Zeit hatten in der S-Phase die Beschädigungen zu reparieren. Sie sind daher besonders von einer Restaktivität des G2-Phase/Mitose-Checkpoints abhängig. Eine Strategie in der Chemotherapie ist es, diesen Kontrollpunkt durch spezifische Wee1-Inhibitoren zu deregulieren und die Krebszellen in die Apoptose zu treiben.

Wee1 wird in folgenden Krebsarten besonders stark exprimiert:

6 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

66 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: