Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vesikel: Unterschied zwischen den Versionen

 
(15 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
 
'''''Englisch''': vesicle
 
'''''Englisch''': vesicle
  
==[[Zytologie]]==
+
==Definition==
'''Vesikel''' sind kugelförmige oder ovoide Zellstrukturen von etwa 50-100 nm Durchmesser, die im elektronenmikroskopischen Schnittbild als runde oder ovale Hohlräume erscheinen. Sie sind von einer einfachen Membran umgeben, die genauso aufgebaut ist wie die [[Zellmembran]]. Vesikel sind damit eigene Kompartimente, in denen zelluläre Prozesse räumlich getrennt vom [[Zytoplasma]] ablaufen können.
+
Der Begriff '''Vesikel''' kann in der Medizin verschiedene Bedeutungen haben:
  
Vesikel können Stoffe enthalten, die zur [[Exozytose]] bestimmt sind (z.B. [[Neurotransmitter]]) oder Substanzen, die durch [[Endozytose]] in die Zelle aufgenomen wurden. Darüber hinaus unterscheidet man noch eine Reihe von speziellen Vesikeln nach Art der in ihnen nachweisbaren Enzyme: [[Lysosom]]en, [[Peroxisom]]en, [[Mikrosom]]en und [[Glyoxisom]]en (in Pflanzenzellen).
+
===Zytologie===
 +
Vesikel, auch '''Transportvesikel''' genannt, sind kugelförmige oder ovoide Zellstrukturen von etwa 50-100 nm Durchmesser, die von einer einfachen [[Membran]] umgeben sind. Im [[elektronenmikroskop]]ischen Schnittbild erscheinen sie als runde oder ovale Hohlräume.
  
==[[Dermatologie]]==
+
''siehe'': [[Vesikel (Zytologie)]]
In der Dermatogie spielt der Begriff '''Vesikel''' in der [[Effloreszenz]]enlehre eine Rolle: Als Vesikel bezeichnet man demnach mit seröser Flüssigkeit gefüllte, leicht vorgewölbte, intra- oder [[subepidermal]] gelegene Bläschen mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm.
+
 
 +
===Dermatologie===
 +
In der [[Dermatologie]] spielt der Begriff "Vesikel" in der [[Effloreszenz]]enlehre eine Rolle. Als Vesikel bezeichnet man mit seröser Flüssigkeit gefüllte, leicht vorgewölbte, intra- oder [[subepidermal]] gelegene Bläschen mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm.
 +
 
 +
''siehe'': [[Vesikel (Dermatologie)]]
 +
[[Fachgebiet:Biologie]]
 +
[[Fachgebiet:Dermatologie]]
 +
[[Tag:Effloreszenz]]
 +
[[Tag:Struktur]]
 +
[[Tag:Zellstruktur]]

Aktuelle Version vom 16. März 2018, 22:15 Uhr

von lateinisch: vesicula - Bläschen
Englisch: vesicle

1 Definition

Der Begriff Vesikel kann in der Medizin verschiedene Bedeutungen haben:

1.1 Zytologie

Vesikel, auch Transportvesikel genannt, sind kugelförmige oder ovoide Zellstrukturen von etwa 50-100 nm Durchmesser, die von einer einfachen Membran umgeben sind. Im elektronenmikroskopischen Schnittbild erscheinen sie als runde oder ovale Hohlräume.

siehe: Vesikel (Zytologie)

1.2 Dermatologie

In der Dermatologie spielt der Begriff "Vesikel" in der Effloreszenzenlehre eine Rolle. Als Vesikel bezeichnet man mit seröser Flüssigkeit gefüllte, leicht vorgewölbte, intra- oder subepidermal gelegene Bläschen mit einem Durchmesser von bis zu 5 mm.

siehe: Vesikel (Dermatologie)

Diese Seite wurde zuletzt am 30. August 2007 um 19:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

43 Wertungen (3.35 ø)

97.328 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: