Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ventrikuläre Arrhythmie: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 12: Zeile 12:
 
*[[Pulslose ventrikuläre Tachykardie]]
 
*[[Pulslose ventrikuläre Tachykardie]]
 
*[[Ventrikuläre Bradykardie]]
 
*[[Ventrikuläre Bradykardie]]
 +
*...

Version vom 2. Mai 2018, 08:55 Uhr

1 Definition

Eine ventrikuläre Arrhythmie (Ventrikel: Kammer; Arrhythmie:Rhythmus Störung) ist eine Herzrhythmusstörung, welche ihren Ursprung in den Kammern des Herzens hat.

Herzrhythmusstörungen, welche durch erregungsleitende oder -bildende Strukturen oberhalb der Ventrikel bedingt sind, werden als supraventrikuläre Arrhythmie bezeichnet.

2 Diagnostik

Eine ventrikuläre Arrhythmie kann durch das Schreiben eines Elektrokardiogramms (EKG) diagnostiziert werden. Sie zeichnet sich durch einen breiten QRS-Komplex aus. Nach der Art weiterer Merkmale können u.a. folgende Diagnosen gestellt werden:

Tags:

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

2.154 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: