Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ventriculus tertius cerebri: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Der '''Ventriculus tertius cerebri''' ist der dritte [[Hirnventrikel]], welcher Teil des Liquor- und Ventrikelsystems im Kopf ist.  
+
Der '''Ventriculus tertius cerebri''' ist der dritte [[Hirnventrikel]]. Er ist ein Teil des Liquor- und Ventrikelsystems des [[Gehirn]]s.  
  
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==
Beim 3. Hirnventrikel handelt es sich um einen unpaaren, mit [[Liquor]] gefüllten Hohlraum innerhalb des [[Diencephalon]]. Er ist über jeweils ein [[Foramen interventriculare]] mit den beiden Seitenventrikeln ([[Ventriculus lateralis]] primus/secundus) verbunden. Des Weiteren steht er über den [[Aquaeductus mesencephalicus]] mit dem 4. Hirnventrikel ([[Ventriculus quartus]]) in Verbindung. Wie in jedem Ventrikel befindet sich auch in diesem ein Liquor produzierender [[Plexus choroideus]]. Zentral gelegen befindet sich eine Verbindungsbrücke zwischen den beiden [[Thalamus]]-Flügeln, die sogenannte [[Adhaesio interthalamica]].  
+
Beim 3. Hirnventrikel handelt es sich um einen unpaaren, mit [[Liquor]] gefüllten Hohlraum innerhalb des [[Diencephalon]]. Er ist über jeweils ein [[Foramen interventriculare]] mit den beiden Seitenventrikeln ([[Ventriculus lateralis]] primus und secundus) verbunden. Des Weiteren steht er über den [[Aquaeductus mesencephalicus]] mit dem 4. Hirnventrikel ([[Ventriculus quartus]]) in Verbindung. Wie in jedem Ventrikel befindet sich auch im 3. Ventrikel ein Liquor produzierender [[Plexus choroideus]]. Zentral gelegen sieht man eine Verbindungsbrücke zwischen den beiden [[Thalamus]]-Flügeln, die sogenannte [[Adhaesio interthalamica]].  
  
 
Neben den genannten Verbindungen zu den übrigen Ventrikeln finden sich im dritten Ventrikel vier Ausbuchtungen (Recessus). Diese Ausbuchtungen sind nach der Struktur, die sich in deren unmittelbarer Nähe befindet, benannt:  
 
Neben den genannten Verbindungen zu den übrigen Ventrikeln finden sich im dritten Ventrikel vier Ausbuchtungen (Recessus). Diese Ausbuchtungen sind nach der Struktur, die sich in deren unmittelbarer Nähe befindet, benannt:  

Aktuelle Version vom 1. Februar 2016, 11:26 Uhr

Synonym: 3. Hirnventrikel

1 Definition

Der Ventriculus tertius cerebri ist der dritte Hirnventrikel. Er ist ein Teil des Liquor- und Ventrikelsystems des Gehirns.

2 Anatomie

Beim 3. Hirnventrikel handelt es sich um einen unpaaren, mit Liquor gefüllten Hohlraum innerhalb des Diencephalon. Er ist über jeweils ein Foramen interventriculare mit den beiden Seitenventrikeln (Ventriculus lateralis primus und secundus) verbunden. Des Weiteren steht er über den Aquaeductus mesencephalicus mit dem 4. Hirnventrikel (Ventriculus quartus) in Verbindung. Wie in jedem Ventrikel befindet sich auch im 3. Ventrikel ein Liquor produzierender Plexus choroideus. Zentral gelegen sieht man eine Verbindungsbrücke zwischen den beiden Thalamus-Flügeln, die sogenannte Adhaesio interthalamica.

Neben den genannten Verbindungen zu den übrigen Ventrikeln finden sich im dritten Ventrikel vier Ausbuchtungen (Recessus). Diese Ausbuchtungen sind nach der Struktur, die sich in deren unmittelbarer Nähe befindet, benannt:

3 Begrenzungen

Der 3. Ventrikel wird von folgenden Strukturen begrenzt:

siehe auch: Hirnventrikel

Tags: ,

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Februar 2016 um 11:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2.5 ø)

11.763 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: