Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Vena femoralis: Unterschied zwischen den Versionen

(Klinik)
(Zuflüsse)
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
* [[Vena femoralis profunda]]
 
* [[Vena femoralis profunda]]
 
* [[Vena saphena magna]]
 
* [[Vena saphena magna]]
 +
* [[Vena circumflexa femoris lateralis]]
 +
* [[Vena circumflexa femoris medialis]]
  
 
==Klinik==
 
==Klinik==
 
Im klinischen Sprachgebrauch wird die Vena femoralis [[distal]] der Einmündungsstelle der Vena femoralis profunda häufig auch als ''Vena femoralis superficalis'' bezeichnet, um sie besser von der Vena femoralis profunda abzugrenzen. Diese Bezeichnung ist insofern verwirrend, als dass es sich auch bei diesem Gefäßabschnitt um eine tiefe Beinvene handelt.
 
Im klinischen Sprachgebrauch wird die Vena femoralis [[distal]] der Einmündungsstelle der Vena femoralis profunda häufig auch als ''Vena femoralis superficalis'' bezeichnet, um sie besser von der Vena femoralis profunda abzugrenzen. Diese Bezeichnung ist insofern verwirrend, als dass es sich auch bei diesem Gefäßabschnitt um eine tiefe Beinvene handelt.
 
[[Fachgebiet:Untere Extremität]]
 
[[Fachgebiet:Untere Extremität]]
 +
[[Tag:Oberschenkel]]
 +
[[Tag:Vene]]

Aktuelle Version vom 6. November 2020, 23:04 Uhr

Synonym: Vena femoralis communis
Englisch: femoral vein

1 Definition

Die Vena femoralis ist eine große Vene im Bereich des Oberschenkels.

2 Verlauf

Die Vena femoralis ist eine Fortsetzung der Vena poplitea. Sie beginnt am Hiatus tendineus und läuft gemeinsam mit der Arteria femoralis durch den Adduktorenkanal bis ins Trigonum femorale. Schließlich endet sie am Unterrand des Ligamentum inguinale, wo sie zur Vena iliaca externa wird.

3 Zuflüsse

4 Klinik

Im klinischen Sprachgebrauch wird die Vena femoralis distal der Einmündungsstelle der Vena femoralis profunda häufig auch als Vena femoralis superficalis bezeichnet, um sie besser von der Vena femoralis profunda abzugrenzen. Diese Bezeichnung ist insofern verwirrend, als dass es sich auch bei diesem Gefäßabschnitt um eine tiefe Beinvene handelt.

Fachgebiete: Untere Extremität

Diese Seite wurde zuletzt am 6. November 2020 um 23:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

8 Wertungen (3.13 ø)

56.428 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: