Vena cardiaca parva

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Die Vena cardiaca parva ist eine inkonstant auftretende Herzvene, die in den Sinus coronarius mündet. Sie ist nur in etwa 50% der Fälle vorhanden und sehr dünn.

2 Anatomie

Die Vena cardiaca parva läuft gemeinsam mit der Arteria coronaria dextra im posterioren Abschnitt des rechten Sulcus coronarius. Sie drainiert Blut von der Seiten- und Rückwand des rechten Herzventrikels und Vorhofes. Zu ihren Zuflussgefäßen gehören:

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Vena_cardiaca_parva&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Vena_cardiaca_parva

Tags: ,

Fachgebiete: Brusteingeweide

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

6.008 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: