Vena cardiaca magna

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Vena cordis magna

1 Definition

Die Vena cardiaca magna ist eine Herzvene, die in den Sinus coronarius mündet.

2 Anatomie

Die Vena cardiaca magna erhält ihr Blut u.a. von folgenden Zuflussgefäßen:

Sie drainiert die Vorderwand beider Ventrikel und die Seitenwand des linken Ventrikels.

Die Vena ventriculi sinistri posterior, die Vena cardiaca media und die Vena cardiaca parva können in die Vena cardiaca magna oder direkt in den Sinus coronarius münden.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Vena_cardiaca_magna&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Vena_cardiaca_magna

Tags: ,

Fachgebiete: Brusteingeweide

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

12.901 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: