Vaginalabstrich

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Scheidenabstrich

1 Definition

Ein Vaginalabstrich ist eine Untersuchungsmethode aus der Gynäkologie, bei der mit einem dafür geeigneten Instrument Zellen der Vaginalschleimhaut und Vaginalsekret aus dem hinteren 1/3 der Vagina entnommen werden.

2 Hintergrund

Die Untersuchung des Vaginalabstrichs ermöglicht Aussagen über:

3 Technik

Für einen vaginalen Abstrich benötigt man eine sterile Abstrichbürste oder ersatzweise einen sterilen Abstrichtupfer und eine Klemme. Die Abstrichbürste wird mit leichtem Druck über die Schleimhäute des hinteren Drittels der Vagina geführt. Um eine besser Sicht zu ermöglichen, wird die Vagina meist mit einem Spekulum eingestellt.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Vaginalabstrich&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Vaginalabstrich

Tags:

Fachgebiete: Gynäkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.4 ø)

2.740 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: