Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Urogenitalsystem

Version vom 18. Januar 2008, 19:48 Uhr von 195.82.66.147 (Diskussion)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonyme: Urogenitaltrakt, Harn- und Geschlechtsapparat, Apparatus urogenitalis
Englisch: urogenital system, genitourinary system

1 Definition

Unter dem Begriff Urogenitalsystem oder Urogenitalorgane werden die Harnorgane und die Geschlechtsorgane zusammengefasst.

Im Hinblick darauf, dass es sich bei den Komponenten des Urogenitalsystem überwiegend um muskuläre Hohlorgane handelt, spricht man auch vom Urogenitaltrakt.

2 Hintergrund

Die Harnorgane und die Geschlechtsorgane haben zwar unterschiedliche Aufgaben, werden aber aufgrund ihrer gemeinsamen embryologischen Entwicklung und ihrer engen funktionellen und topografischen Beziehung zusammen geführt. Das hat sich auch klinisch als sinnvoll erwiesen, da Erkrankungen des einen Systems rasch auf das andere übergreifen können.

3 Elemente

Zum Urogenitalsystem zählen folgende Organe:

3.1 Harnorgane (Organa urinaria)

3.2 Geschlechtsorgane (Organa genitalia)

3.2.1 Geschlechtsorgane des Mannes (Organa genitalia masculina)

3.2.1.1 Äußere Geschlechtsorgane
3.2.1.2 Innere Geschlechtsorgane

3.2.2 Geschlechtsorgane der Frau (Organa genitalia feminina)

3.2.2.1 Äußere Geschlechtsorgane
  • Scham (Vulva, Pudendum femininum)
3.2.2.2 Innere Geschlechtsorgane

4 Klinik

Das Urogenitaltsytem fällt in das Fachgebiet der Urologie und der Gynäkologie.

Diese Seite wurde zuletzt am 11. September 2007 um 09:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

24 Wertungen (3.92 ø)

91.230 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: