Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Univentrikuläres Herz

Version vom 5. Juni 2019, 03:18 Uhr von Saro Höpner (Diskussion | Beiträge)

Synonym: UVH, Einkammer-Herz

1 Definition

Ein univentrikuläres Herz liegt vor, wenn nur eine effektive Pumpkammer vorhanden ist, in die zwei Atrioventrikularklappen vollständig münden, wobei eine der beiden Klappen auch atretisch sein kann.

2 Therapie

1. palliative Operation: Shunt oder Banding

1.1 Banding

Da das Blut unter Systemdruck durch die einzelne Kammer in die Lungen gepumpt wird, kann es in kurzer Zeit zu irreparablen Veränderungen in den Lungengefässen führen. Um dieser Hypertonie vorzubeugen, wird die operative Verengung des Pulmonalstamms mit einem Band aus Kunststoff durchgeführt (Banding).

2. palliative Operation : Glenn-OP (4-12 Monate)

3. palliative Operation : Fontan-Operation (24-60 Monate)

Tags:

Fachgebiete: Herzchirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Mai 2020 um 12:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

540 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: