Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Unhappy Triad: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 17: Zeile 17:
 
==Ätiologie==
 
==Ätiologie==
 
'''"Unhappy Triad" des [[Kniegelenks]]'''
 
'''"Unhappy Triad" des [[Kniegelenks]]'''
 +
 
Ursache ist meistens der sogenannte [[Valgusstress]], eine forcierte [[Außenrotation]] unter [[Abduktion]] des Kniegelenks (z.B. Unfall im Skisport).  
 
Ursache ist meistens der sogenannte [[Valgusstress]], eine forcierte [[Außenrotation]] unter [[Abduktion]] des Kniegelenks (z.B. Unfall im Skisport).  
  
Zeile 27: Zeile 28:
  
 
'''"Unhappy Triad" des [[Ellenbogengelenk]]s'''
 
'''"Unhappy Triad" des [[Ellenbogengelenk]]s'''
 +
 
Die "Unhappy Triad" des [[Ellenbogengelenk]]s kann als Begleitverletzung einer Ellenbogenluxation auftreten und führt zu einer besonderen Instabilität des [[Ellenbogengelenk]]s.
 
Die "Unhappy Triad" des [[Ellenbogengelenk]]s kann als Begleitverletzung einer Ellenbogenluxation auftreten und führt zu einer besonderen Instabilität des [[Ellenbogengelenk]]s.
 
[[Fachgebiet:Orthopädie]]
 
[[Fachgebiet:Orthopädie]]

Version vom 1. Juni 2016, 11:26 Uhr

Deutsch: unglückliche Triade

1 Definition

Als Unhappy Triad wird eine Kombinationsverletzung des Kniegelenks bzw. des Ellenbogengelenks bezeichnet. Zu dem typischen Verletzungsmuster des Kniegelenks gehören die folgenden drei Teilverletzungen:

Zu dem typischen Verletzungsmuster des Ellenbogengelenks gehören die folgenden drei Teilverletzungen:

2 Ätiologie

"Unhappy Triad" des Kniegelenks

Ursache ist meistens der sogenannte Valgusstress, eine forcierte Außenrotation unter Abduktion des Kniegelenks (z.B. Unfall im Skisport).

In Analogie ist eine Kombinationsverletzung bei Varusstress (Innenrotation, Adduktion, Flexion) beschrieben, zu der folgende Teilverletzungen gehören:

Beide Verletzungen gehen in der Regel mit einem Hämarthros (blutiger Erguss im Kniegelenk) einher.

"Unhappy Triad" des Ellenbogengelenks

Die "Unhappy Triad" des Ellenbogengelenks kann als Begleitverletzung einer Ellenbogenluxation auftreten und führt zu einer besonderen Instabilität des Ellenbogengelenks.

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2016 um 11:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (3.64 ø)

94.402 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: