Ulcus gangraenosum

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von lateinisch: ulcus - Geschwür
Synonym: gangränöses Geschwür
Englisch: gangrenous ulcer

1 Definition

Als Ulcus gangraenosum bezeichnet man einen Defekt von Haut oder Schleimhaut (Ulcus), der auf einem mechanisch, thermisch oder ischämisch bedingten Gewebsuntergang (Koagulationsnekrose) beruht.

2 Hintergrund

Typisch für gangränöse Geschwüre sind Zeichen einer Mumifizierung und Schwarzfärbung von Ulcus und Ulcusrändern. Durch eine bakterielle Superinfektion kann es zum lytischen Abbau des nekrotischen Gewebes und damit zur Entstehung schmieriger, feuchter Beläge kommen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Ulcus_gangraenosum&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Ulcus_gangraenosum

Tags:

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3 ø)

8.545 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: