Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Truncus thyrocervicalis: Unterschied zwischen den Versionen

K (Änderungen von 356D4B27720B5 (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Dr. Frank Antwerpes zurückgesetzt)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
* [[Arteria thyroidea inferior]]
 
* [[Arteria thyroidea inferior]]
 
* [[Arteria suprascapularis]]
 
* [[Arteria suprascapularis]]
* [[Arteria transversa colli]]
+
* [[Arteria transversa colli]] (Arteria transversa cervicis)
  
Es finden sich relativ häufig Variationen, so kann z.B. auch die [[Arteria cervicalis ascendens]] direkt aus dem Truncus thyrocervicalis abgehen.
+
Es finden sich relativ häufig Variationen, so kann z.B. auch die [[Arteria cervicalis ascendens]] direkt als 4. Ast aus dem Truncus thyrocervicalis abgehen.
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 +
[[Tag:Arterie]]
 +
[[Tag:Blutgefäß]]
 +
[[Tag:Hals]]

Aktuelle Version vom 28. November 2018, 00:55 Uhr

von lateinisch: truncus - Stamm, cervix - Hals und griechisch: thyros - Schild
Synonym: Truncus thyreocervicalis
Englisch: thyreocervical trunk

1 Definition

Der Truncus thyrocervicalis ist ein Gefäßast der Arteria subclavia.

2 Verlauf

Der Truncus thyrocervicalis entspringt frontal aus dem ersten Abschnitt der Arteria subclavia, dicht an der medialen Seite des Musculus scalenus anterior. Dieser Gefäßstamm ist in der Regel nur sehr kurz und spaltet sich rasch in 3 Äste auf:

Es finden sich relativ häufig Variationen, so kann z.B. auch die Arteria cervicalis ascendens direkt als 4. Ast aus dem Truncus thyrocervicalis abgehen.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Januar 2009 um 12:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3.25 ø)

74.966 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: