Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Trikolore-Phänomen

Version vom 26. Februar 2005, 13:56 Uhr von Sven Reckort (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Das Trikolore-Phänomen beschreibt den Ablauf der Färbung der Hände im Rahmen des Raynaud-Syndrom. Der "Anfall", meist durch Kälte induziert, führt bekanntermaßen beim Rynaud-Syndrom zum Vasospasmus. Hierbei kommt es zunächst zu Blässe (weiß) und Zyanose (blau), nach dem Vasospasmus dann zur reaktiven Hyperämie (rot).

Tags:

Fachgebiete: Allgemeinmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

9.839 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: