Trigonum sternocostale

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Das Trigonum sternocostale ist eine kleine Öffnung in der Pars sternalis des Zwerchfells (Diaphragma).

2 Anatomie

Es gliedert sich in die Larrey-Spalte (Trigonum sternocostale sinistrum) und das Morgagni-Loch (Trigonum sternocostale dextrum). Durch sie ziehen beiderseits die Vasa epigastrica superiora. Begrenzt wird es durch die Pars costalis diaphragmatis und die Pars sternalis diaphragmatis des Zwerchfells.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Trigonum_sternocostale&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Trigonum_sternocostale

Fachgebiete: Leibeswand

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Juni 2015 um 11:21 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (3.88 ø)

16.218 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: