Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Triazavirin: Unterschied zwischen den Versionen

(Chemie)
(Wirkmechanismus)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
==Wirkmechanismus==
 
==Wirkmechanismus==
Triazavirin blockiert in der [[WirtsZelle]] die Synthese der [[RNA|Virus-RNA]].
+
Triazavirin blockiert in der [[Wirtsuelle]] die Synthese der [[RNA|Virus-RNA]].
  
 
==Wirkspektrum==
 
==Wirkspektrum==

Version vom 23. Februar 2020, 13:25 Uhr

Englisch: triazavirin

1 Definition

Triazavirin, kurz TZV, ist ein Breitspektrumvirostatikum, das in Russland ursprünglich gegen Influenzaviren entwickelt wurde.

2 Chemie

Triazavirin ist eine organische Verbindung, die auf einem Triazolotriazin-Ringsystem basiert. Damit repräsentiert der Wirkstoff eine neue chemische Klasse nichtnukleosidischer Virostatika.

3 Wirkmechanismus

Triazavirin blockiert in der Wirtsuelle die Synthese der Virus-RNA.

4 Wirkspektrum

Neben seiner Aktivität gegen Influenzaviren zeigt Triazavirin potenzielle virostatische Effekte bei folgenden Viren:

Darüber hinaus wird die Wirksamkeit des Arzneistoffs gegen SARS-CoV-2 getestet.

Fachgebiete: Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Februar 2020 um 13:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

150 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: