Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tranexamsäure

Version vom 27. Juli 2014, 22:04 Uhr von Jannik Blaschke (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Tranexamsäure ist ein Stoff, der die Fibrinolyse hemmt. Es gibt den Hemmstoff in Ampullen, als Tablette oder als Brausetablette.


2 Wirkung

Tranexamsäure hemmt die Wirkung von Plasmin und somit die Fibrinolyse (Blutgerinnselauflösung).

3 Indikation

Tranexamsäure wird zur Therapie und Prophylaxe von Blutungen, aufgrund einer Hyperfibrinolyse, aber auch als Antidot bei Blutungen während einer fibrinolytischen Therapie (z.B. Lyse) verwendet. In der Geburtshilfe wird es unter anderem benutzt, um die Gerinnung von postpartalen Blutungen zu fördern.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.89 ø)

157.050 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: