Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tonizität: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Tonizität ist ein Mass für den osmotischen Druckunterschied zwischen zwei Lösungen (semipermeabel) im Bezug auf einen Zelltyp. ==Definition==“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die Tonizität ist ein Mass für den osmotischen Druckunterschied zwischen zwei Lösungen (semipermeabel) im Bezug auf einen Zelltyp. ==Definition==
+
Die Tonizität ist ein Mass für den osmotischen Druckunterschied zwischen zwei Lösungen (semipermeabel) im Bezug auf einen Zelltyp.

Version vom 12. Dezember 2017, 11:55 Uhr

Die Tonizität ist ein Mass für den osmotischen Druckunterschied zwischen zwei Lösungen (semipermeabel) im Bezug auf einen Zelltyp.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Mai 2020 um 13:46 Uhr bearbeitet.

Unter "Hintergrund" ja schon gesagt, dass es sich dabei um gelöste Teilchen handeln muss, die nicht membrangängig sind. Ich hab es trotzdem mal präzisiert.
#2 am 10.04.2018 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
"Der osmotische Druck außerhalb der Zelle ist niedriger. Die extrazelluläre Flüssigkeit enthält weniger gelöste Teilchen, wodurch sie hypoton ist." Müsste es nicht heißen "...enthält weniger OSMOTISCH WIRKSAME gelöste Teilchen..." , da man es nur so von der Hypoosmolarität abheben kann bzw. um den Unterschied zwischen Isoton und isoosmolar hervorzuheben?!
#1 am 09.04.2018 von Fabian Hof (Student/in (andere Fächer))

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

13.291 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: