Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tinea pedis

Version vom 21. April 2004, 16:42 Uhr von 195.82.66.147 (Diskussion)

Synonym: Fußpilz, Fußmykose

Die Tinea pedis ist eine Pilzerkrankung der Haut, die am Fuß lokalisiert ist. Der Fußpilz ist die häufigste Mykose des Menschen.

1 Ursachen

Die Tinea pedis bevorzugt die Zehenzwischenräume (Interdigitalräume), da hier Haut auf Haut liegt und sich leicht feuchte Kammern bilden. Die aufgestaute Feuchtigkeit führt zu einer Mazeration der Haut, die das Wachstum der Pilze begünstigt.

2 Erreger

Dermatophyten (z.B. Trichophyton rubrum)

3 Infektion

Kontaktinfektion über infizierte Hautschuppen.

4 Symptome

  • Rötung und Schuppung der Haut
  • Juckreiz
  • Brennen beim Kontakt mit Seife
  • Hyperkeratose

5 Therapie

Bei umschriebenem Befall lokale Therapie mit Cremes, Salben oder Lösungen, die Antimykotika enthalten. Bei einem großflächigen Befall oder Therapieresistenz kommen auch systemische Antimykotika in Frage.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Februar 2019 um 14:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4.56 ø)

80.602 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: