Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thyreoglobulin

Version vom 29. Juni 2014, 15:52 Uhr von Dr. med. univ. Lars Gerlach (Diskussion | Beiträge)

Abkürzung: Tg
Englisch: Thyroglobulin

1 Definition

Thyreoglobulin ist ein Protein, das in den Thyreozyten gebildet wird und in den Follikeln der Schilddrüse gespeichert wird.

2 Physiologie

Thyreoglobulin besteht aus langen Ketten mit Thyroxin- und Trijodthyronin-Resten, aus denen im Bedarfsfalle (z. B. bei Steuerimpulsen durch TSH) Schilddrüsenhormone abgespalten und freigesetzt werden. Auch die Synthese von Thyreoglobulin unterliegt einer stimulierenden Steuerung durch TSH.

Thyreoglobulin wird in einer komplexen biochemischen Reaktionsfolge durch eine Schilddrüsen-Peroxidase (TPO) gebildet.

3 Biochemie

Das Glykoprotein Thyreoglobulin (Molekulargewicht ca. 660.000 Dalton) liegt in Form langer Ketten mit jeweils etwa 130 Tyrosin-, T1-, T2-, T3- und T4-Resten vor. Es hat einen Kohlenhydratanteil von ca. 10% und besteht aus zwei Untereinheiten mit einem Molekulargewicht von jeweils etwa 330.000 Dalton, die über Disulfidbrücken verbunden sind. Thyreoglobulin dient als Gerüst, an dem Thyrosinreste schrittweise zu den fertigen Schilddrüsenhormonen T3 und T4 aufgebaut werden.

4 Pathophysiologie

Die Thyreoglobulinsynthese ist bei bestimmten angeborenen Erkrankungen der Schilddrüse gestört (dyshormogene Struma), in der Folge entsteht eine schwere Hypothyreose. Antikörper gegen Thyreoglobulin (Tg-AK) kommen in niedrigen Titern häufig vor, insbesondere bei Frauen nach der Menopause. Hohe Tg-AK-Titer finden sich typischerweise bei Autoimmunthyreopathien, insbesondere bei der Hashimoto-Thyreoiditis und der Ord-Thyreoiditis, die Folge ist auch hier eine Hypothyreose. Auch beim Morbus Basedow kann man gelegentlich Thyreoglobulin-Antikörper finden (M. Basedow mit Hashimoto-Komponente).

5 Diagnostik

Thyreoglobulin kann im Serum bestimmt werden. Es ist in der Blutbahn normalerweise in geringen Mengen nachweisbar. Erhöhte Spiegel finden sich z. B. bei Patienten mit akuter und subakuter Thyreoiditis, Struma und Schilddrüsenkarzinom.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. April 2021 um 18:17 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4 ø)

104.840 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: