Thrombospondin

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Thrombospondine, kurz TSPs, sind eine Familie von multifunktionalen Glykoproteinen, welche u.a. die Angiogenese hemmen.

2 Einteilung

Man unterscheidet zur Zeit (2020) fünf verschiedene Thrombospondine, die in 2 Untergruppen eingeteilt werden:

3 Funktion

Thrombospondine sind an vielen unterschiedlichen biologischen Prozessen beteiligt. Dazu zählen u.a. die Angiogenese, die Apoptose, die Zelladhäsion, die Zellmigration und die Immunregulation. Bei der embryonalen Entwicklung des Gehirns werden TSP1 und TSP2 von unreifen Astrozyten gebildet, was die Bildung neuer Synapsen fördert.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Thrombospondin&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Thrombospondin

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Januar 2020 um 14:07 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.220 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: