Brustatmung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

(Weitergeleitet von Thorakalatmung)

Synonyme: Thoraxatmung, Thorakalatmung

1 Definition

Die Brustatmung ist ein idealisierter Atmungstyp, der auf Thoraxexkursionen durch das Heben und Senken der Rippen unter dem Einfluss der Interkostalmuskulatur basiert.

2 Physiologie

Bei der Brustatmung rotieren die Rippen um ihre Längsachse nach außen, wodurch es zu einer Zunahme des Thoraxdurchmessers und damit zu einer Volumenvergrößerung kommt. Durch die Kapillarkräfte im Pleuraspalt folgt die Lunge der Thoraxbewegung. Der in der Lunge entstehende Unterdruck wird durch das Einströmen der Atemluft in die Lunge (Inspiration) ausgeglichen.

Bei der Ausatmung (Exspiration) führen elastische Rückstellkräfte zum Senken der Rippen. Der Thoraxdurchmesser wird verkleinert, die mit Kohlendioxid angereicherte Atemluft wird durch den entstehenden Überdruck aus der Lunge ausgetrieben.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Brustatmung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Brustatmung

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Oktober 2016 um 19:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

7.823 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: