Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tetanus-Schutzimpfung: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: ==Definition== Die '''Tetanus-Schutzimpfung''' ist eine intramuskuläre Totimpfung zum Schutz vor Tetanus. ==Impfwirkung== Bei dem Impfstoff handelt es sich...)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
==Definition==
 
==Definition==
 
Die '''Tetanus-Schutzimpfung''' ist eine [[intramuskulär]]e [[Totimpfung]] zum Schutz vor [[Tetanus]].
 
Die '''Tetanus-Schutzimpfung''' ist eine [[intramuskulär]]e [[Totimpfung]] zum Schutz vor [[Tetanus]].
==Impfwirkung==
 
Bei dem Impfstoff handelt es sich um derart verändertes [[Tetanustoxin]], welches keine Erkrankung auslösen kann. Jedoch erkennt der Körper die fremden [[Antigen]]e und bildet [[Antikörper]] dagegen. Im Falle einer [[Infizierung]] mit Tetanus können dessen [[Toxin]]e nun abgefangen werden.
 
  
==Wann sollte geimpft werden?==
+
==Wirkmechanismus==
Bereits im [[Säugling]]salter wird die erste Impfung durchgeführt. Die zweite Impfung erfolgt meist vor der Einschulung und das nächste Mal im jugendlichen Alter. Als Erwachsener sollte man die Impfung alle 10 Jahre auffrischen lassen.
+
Bei dem Impfstoff handelt es sich um derart verändertes [[Tetanustoxin]], welches keine Erkrankung auslösen kann. Jedoch erkennt der Körper die fremden [[Antigen]]e und bildet [[Antikörper]] dagegen. Im Falle einer [[Infizierung]] mit Tetanus können dessen [[Toxin]]e abgefangen werden.
 +
 
 +
==Impfschema==
 +
Bei der aktiven Immunisierung gegen Tetanus unterscheidet man zwischen der [[Grundimmunisierung]] und der [[Boosterung]].
 +
 
 +
Die Grundimmunisierung wird in der Regel bereits im [[Säugling]]salter ab dem vollendetem 2. Lebensmonat nach dem 3+1-Impfschema vorgenommen. Dabei werden drei Injektionen [[Adsorbatimpfstoff]] mit einem [[Tetanustoxoid]]gehalt von ≥ 40 IE pro Dosis in 4-wöchigen Abständen appliziert. Eine 4. Injektion erfolgt dann im 2. Lebensjahr. In der Regel werden [[Kombinationsimpfstoff]]e (z.B. [[Tdap-IPV]]) verabreicht, die gleichzeitig gegen andere Erreger ([[Diphterie]], [[Poliomyelitis]]) immunisieren.
 +
 
 +
Mit Hilfe der Boosterung oder Auffrischimpfung wird die [[Immunreaktion]] gegen das Tetanustoxoid weiter verbessert. Die 1. Boosterung erfolgt vor der Einschulung zwischen dem 5. und 6. Lebensjahr, die 2. Boosterung typischerweise ab dem 11. Lebensjahr. Der Regelabstand zur 1. Boosterung sollte 5 Jahre betragen. Auch hier werden Kombinationsimpfstoffe verabreicht. Weitere Aufrischungen im Erwachsenenalter sollten mindestens alle 10 Jahre erfolgen.
 
[[Fachgebiet:Allgemeinmedizin]]
 
[[Fachgebiet:Allgemeinmedizin]]
 +
[[Tag:Impfung]]
 +
[[Tag:Infektionskrankheit]]
 +
[[Tag:Tetanus]]
 +
[[Tag:Toxin]]

Version vom 13. November 2013, 15:07 Uhr

1 Definition

Die Tetanus-Schutzimpfung ist eine intramuskuläre Totimpfung zum Schutz vor Tetanus.

2 Wirkmechanismus

Bei dem Impfstoff handelt es sich um derart verändertes Tetanustoxin, welches keine Erkrankung auslösen kann. Jedoch erkennt der Körper die fremden Antigene und bildet Antikörper dagegen. Im Falle einer Infizierung mit Tetanus können dessen Toxine abgefangen werden.

3 Impfschema

Bei der aktiven Immunisierung gegen Tetanus unterscheidet man zwischen der Grundimmunisierung und der Boosterung.

Die Grundimmunisierung wird in der Regel bereits im Säuglingsalter ab dem vollendetem 2. Lebensmonat nach dem 3+1-Impfschema vorgenommen. Dabei werden drei Injektionen Adsorbatimpfstoff mit einem Tetanustoxoidgehalt von ≥ 40 IE pro Dosis in 4-wöchigen Abständen appliziert. Eine 4. Injektion erfolgt dann im 2. Lebensjahr. In der Regel werden Kombinationsimpfstoffe (z.B. Tdap-IPV) verabreicht, die gleichzeitig gegen andere Erreger (Diphterie, Poliomyelitis) immunisieren.

Mit Hilfe der Boosterung oder Auffrischimpfung wird die Immunreaktion gegen das Tetanustoxoid weiter verbessert. Die 1. Boosterung erfolgt vor der Einschulung zwischen dem 5. und 6. Lebensjahr, die 2. Boosterung typischerweise ab dem 11. Lebensjahr. Der Regelabstand zur 1. Boosterung sollte 5 Jahre betragen. Auch hier werden Kombinationsimpfstoffe verabreicht. Weitere Aufrischungen im Erwachsenenalter sollten mindestens alle 10 Jahre erfolgen.

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Januar 2014 um 16:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (3 ø)

33.334 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: