Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

T-Rezept: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 14: Zeile 14:
 
[[Tag:Rezept]]
 
[[Tag:Rezept]]
 
[[Tag:Thalidomid]]
 
[[Tag:Thalidomid]]
 +
[[Tag:Lenalidomid]]
 +
[[Tag:Pomalidomid]]

Aktuelle Version vom 15. Mai 2017, 14:45 Uhr

1 Definition

Als T-Rezept bezeichnet man ein Rezeptformular zur Verordnung von Thalidomid, Lenalidomid und Pomalidomid.

2 Hintergrund

Thalidomid ist seit 2008 europaweit zur Behandlung des Multiplen Myeloms zugelassen. Aufgrund seiner teratogenen Wirkung werden im Rahmen eines Sicherheitskonzepts besondere Anforderungen an die Verordnung gestellt. Das T-Rezept ist sieben Tage gültig. Andere Arzneimittel dürfen auf dem Rezeptformular nicht verordnet werden.

Das zweiteilige Rezeptformular wird von der abgebenden Apotheke zur Abrechnung bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht. Die Durchschläge müssen wöchentlich zu Auswertungszwecken an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) übermittelt werden.

3 Weblinks

  • Einführung T-Rezept - [1]

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.4 ø)

17.156 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: