Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Syphilitisches Gumma

Version vom 25. April 2017, 15:33 Uhr von Oliver Paul (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Definition

Als syphilitisches Gumma bezeichnet man ein im tertiär Stadium von Syphilis auftretendes, hauptsächlich die Haut, Leber und Knochen betreffendes, Granulom. Das syphilitische Gumma weist einen nekrotischen Kern auf, welcher von entzündetem Gewebe umgeben wird. Während des Heilungsprozesses unterzieht sich das Gumma einer fibrösen Veränderung, welche eine unregelmäßige Narbe oder einen fibrösen Knoten zurücklässt.

Diese Seite wurde zuletzt am 28. April 2017 um 13:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

3.032 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: