Syntheseleistung

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Der Begriff Syntheseleistung bezeichnet in der Medizin die biochemische Leistung einer Zelle, eines Gewebes oder eines Organs im Hinblick auf die Produktion bestimmter biologischer Verbindungen.

2 Hintergrund

Bei der Syntheseleistung handelt es sich um eine theoretische Größe, die nur approximativ bestimmt werden kann. Dazu bedient man sich bestimmter Markersubstanzen im Blut, welche die Syntheseleistung eines Organs repräsentieren und im Fall einer verminderten Syntheseleistung reduziert sind. Zum Beispiel sind ein verminderter Albumin- oder Cholinesterasewert im Serum Hinweis auf eine verminderte Syntheseleistung der Leber.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Syntheseleistung&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Syntheseleistung

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

84 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: